Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was Entwaldung mit Tieren macht. Ich möchte, dass Sie das vorgestellte Bild oben sehen.

Es ist ein Wald, der gerodet wird, um Platz für eine Straße zu machen, die durch einen Wald gebaut wird. Dies ist ein klassisches Beispiel für die Fragmentierung von Lebensräumen.

Sehen Sie hier Tiere? Nope

Wenn dieser Hinweis nicht ausreicht, lassen Sie uns näher auf Ursachen, Auswirkungen und Lösungen für die Entwaldung eingehen.

Die Erde ist mit Wäldern bedeckt, die eine breite und vielfältige Gemeinschaft von Pflanzen und Organismen beherbergen. 31 Prozent der Erde sind grob mit Wald bedeckt und etwa 80 Prozent der weltweiten Biodiversität sind in diesem Waldökosystem untergebracht.

Navigation:

Was ist Abholzung?

Ursachen der Entwaldung (Warum findet Entwaldung statt?)

  • Urbanisierung
  • Landwirtschaft
  • Wirtschaft stabilisieren

Wälder, die am stärksten von Entwaldung betroffen sind

Auswirkungen der Entwaldung auf Tiere

  • Verlust von Lebensräumen
  • Klimawandel
  • Hunger
  • Waldbrände und Dürren
  • Erhöhte menschliche Interaktion

Lösung für die Entwaldung

Wälder sind ein wichtiges Gut für den Planeten und alle lebenden Organismen, wenn diese Wälder aufhören würden zu existieren oder wenn die Anzahl dieser Wälder signifikant abnehmen würde, würde es unmöglich damit wir überleben.

Dies bringt uns zum Problem der Entwaldung, einer der Hauptursachen des Klimawandels, vor der die meisten mächtigen Volkswirtschaften der Welt ein Auge zugedrückt haben, um von diesem Prozess zu profitieren.

Was ist Abholzung?

Entwaldung ist die Entfernung von Bäumen durch den Menschen. Es wird geschätzt, dass wir innerhalb von 100 Jahren keine Wälder auf der Erde haben werden, wenn wir weiterhin Bäume in der aktuellen Geschwindigkeit entfernen.

Warum findet die Entwaldung statt? Warum fällen wir Bäume?

Nun, es gibt viele Ursachen für die Entwaldung, und kein einziger Grund kann allein hervorgehoben werden.

Urbanisierung

Wälder werden normalerweise abgeholzt, um Entwicklungsprojekten Platz zu machen, damit die Menschen bequem leben können. Da die Bevölkerung unseres Planeten drastisch zunimmt, müssen Wälder abgeholzt werden, um Straßen, Häusern, Wohnungen und Erweiterungen von Städten Platz zu machen.

Landwirtschaft

Die Holzindustrie trägt ebenfalls zur Entwaldung bei, da Wälder für die Entwicklung abgeholzt werden, ohne dass Vorschriften zur Kontrolle der Abholzungsrate bestehen.

Landwirte und Viehweider sind auch für die Entwaldung verantwortlich, da Landwirte Land benötigen, um Landwirtschaft zu betreiben, um Getreide anzubauen und ihren Lebensunterhalt zu verdienen, während das Weiden von Tieren in diesen Ländern zum Verlust von Pflanzen und Grün in der Region führt und auch die Fruchtbarkeit des Bodens aufgrund von Bodenerosion verringert.

Bodenerosion ist viel mehr ein Problem in Regenwäldern, wo das Land anfälliger für Kahlschlag ist. Kahlschlag ist im Grunde die Entfernung aller Bäume aus einem Gebiet.

Zur Stabilisierung der Volkswirtschaft

Entwaldung kommt auch den Volkswirtschaften verschiedener Entwicklungs- und Industrieländer auf der ganzen Welt zugute.

Verschuldete Länder exportieren ihre natürlichen Ressourcen in die Welt, um Armut und Schulden zu bekämpfen und die Inflation im Land zu senken. Auf diese Weise können sie ihre Wirtschaft stabilisieren.

Viele Entwicklungsländer sind gezwungen, Landwirtschaft zu betreiben, um die Armut in der Region zu bekämpfen.

Um Landwirtschaft betreiben zu können, müssen Wälder weichen, was wesentlich dazu beiträgt, dass in diesen Ländern Entwaldung stattfindet. Zu den Ländern mit den höchsten Entwaldungsraten gehören Brasilien, Russland, Indonesien, Peru, Mexiko und viele mehr.

Die Wälder, die am stärksten von der Entwaldung betroffen sind, sind:

  1. Der Amazonas-Regenwald
  2. Der Sumatra-Regenwald
  3. British Columbia-Regenwälder in Kanada

Dies sind die am stärksten betroffenen Wälder der Welt. Der größte Teil der Abholzung, die in diesen Regionen stattfindet, ist auf menschliche Vorteile zurückzuführen.

Zum Beispiel sind die Regenwälder von British Columbia die Heimat der besten Pflanzen der Welt. Es wird auf der ganzen Welt verkauft, um Produkte wie Möbel herzustellen.

Auswirkungen der Entwaldung auf Tiere

Entwaldung hat viele schädliche Auswirkungen auf Tiere. Einige davon wurden unten diskutiert.

Verlust von Lebensraum

Lebensraum ist notwendig, damit alle Tier- oder Pflanzenarten ihre Lebenszyklen (Wachstum und Fortpflanzung) erfolgreich durchführen können.

Die Entwaldung zerstört leider Lebensräume, die es den Tieren sehr schwer machen zu leben. Wälder sind eine Quelle von Nahrung und Schutz für Tiere und sobald es keine verfügbaren Wälder zum Leben gibt; Sie laufen Gefahr, gejagt zu werden, verhungern oder nicht lange genug leben zu können, um sich fortzupflanzen.

Der verbleibende Lebensraum, der ihnen wenig zur Verfügung steht, ist fragmentiert und von Gebieten umgeben, die von Menschen für verschiedene Zwecke wie die Landwirtschaft genutzt werden.

Kleine oder fragmentierte Lebensräume sind möglicherweise nicht mehr geeignet, eine große Population eines bestimmten Tieres zu erhalten, und die kleine Population kann Schwierigkeiten haben, erfolgreich zu züchten. Wenn es zu einer Zucht kommt, besteht eine sehr gute Chance, dass die Biodiversität aufgrund der Größe der Population in diesem Lebensraum verringert wird.

Die Wilderei nimmt ebenfalls zu, da den Tieren nur begrenzte Schutzräume zur Verfügung stehen, um sich vor ihren Raubtieren zu verstecken, wodurch die Population der Art noch weiter reduziert wird. Die Jagd kann auch aus dem gleichen Grund wie die leichtere Wilderei leicht durchgeführt werden.

Der Verlust von Lebensräumen ist ein ernstes Problem für jene Tiere, die ausschließlich in Wäldern leben, wie zum Beispiel die nördliche gefleckte Eule im Westen der Vereinigten Staaten.

Wenn also die Wälder zu verschwinden beginnen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass auch die Arten, die absolut auf sie angewiesen sind, verschwinden und schließlich aussterben.

Klimawandel

Die große Zusammensetzung der Wälder basiert auf Bäumen.Diese Bäume dienen vielen Zwecken; eine davon ist die Speicherung des Kohlenstoffgehalts und die Verwendung von Kohlendioxid bei der Photosynthese, um das als Kohlendioxid bekannte Treibhausgas zu reduzieren.

Da der besondere Prozess der Entwaldung jedoch darin besteht, Bäume zu entfernen, sind die Wälder nicht mehr in der Lage, Kohlendioxid zu speichern und den Planeten vor den verheerenden Auswirkungen von Treibhausgasen wie Kohlendioxid zu schützen.

Der Treibhausgaseffekt verändert das Klima der Welt stark und ist mit starken Wetterveränderungen, Gletscherschmelzen, Regenzeiten und Temperaturschwankungen verbunden.

Hunger

Wir haben bereits erwähnt, dass Wälder den in den Wäldern lebenden Tieren ziemlich viel Nahrung zum Wachsen und Ernähren bieten. Sobald die Entwaldung einsetzt, nimmt die Anzahl der Pflanzen und Bäume ab.

Der Verlust von Bäumen macht es den Tieren sehr schwer, richtig zu leben, da ihnen eine ihrer wichtigsten Nahrungsquellen weggenommen wird. Pflanzenfresser sind am stärksten betroffen und sterben als erste an Hunger aufgrund von Entwaldung.

Dies liegt daran, dass Pflanzenfresser auf Pflanzen als Nahrung angewiesen sind.

Waldbrände und Dürren

Der Rest des Waldes, der nach der Entwaldung übrigbleibt, wird anfälliger für Waldbrände.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Anzahl der Bäume erheblich abnimmt, wodurch Wasser in Form von Wasserdämpfen von ihren Oberflächen freigesetzt wird, um zu verhindern, dass die atmosphärische Temperatur zu heiß wird.

Wenn keine Bäume zur Verfügung stehen, um die Temperatur zu halten und Schutz zu bieten, steigen die Temperaturen und erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Bränden und Dürren.

Dürren können zusammen mit dem Prozess der Entwaldung die Population der Tiere erheblich reduzieren. Entwaldung führt auch zu kargen Gebieten mit deutlich höheren Temperaturen und schließlich ohne Lebensgrundlage, was im Grunde zur Wüstenbildung führt.

Erhöhte Interaktion mit Menschen

Je mehr Abholzung auftritt, desto größer ist die Chance, dasstiere kommen mit Menschen in Kontakt. Dies liegt daran, dass wir ein Gebiet bewohnen, das ursprünglich nicht uns gehört, so dass die Häufigkeit der Interaktion zunimmt.

Diese Interaktion führt in der Regel zu einem negativen Ergebnis, da die Tiere die Menschen in der Tat der Selbstverteidigung angreifen können und das gleiche kann für den Menschen gesagt werden.

Menschen können auch ausgiebig einige Tiere jagen, die sie als Bedrohung für ihr Leben fürchten, wenn Tiere in der Nähe von Städten leben. Diese Wechselwirkung kann normalerweise zu einer Verringerung bestimmter Tiere aus der Population führen.

Eine kleine Lösung für die Entwaldung

Es gibt mehrere Lösungen, um die Entwaldung zu reduzieren, z. B. Beschränkungen, Gesetze und Proteste. Ein besserer Weg wäre jedoch, die täglich abgeholzten Bäume zu ersetzen, indem jeden Tag mehr Bäume gepflanzt werden.

Angenommen, wenn zehn Bäume an einem Tag gefällt würden, wäre es eine gute Idee, zehn weitere an einem anderen Ort zu pflanzen, nur um sie zu ersetzen. Sie brauchen zwar Zeit, um zu wachsen, aber der Welt gehen auf diese Weise nicht einfach die Bäume aus, oder?

Dies ist nur ein kleiner Artikel darüber, wie sich die Entwaldung auf Tiere auswirkt. Sie können mehr über die Entwaldung lesen, indem Sie auf den folgenden Link klicken:

Ursachen, Auswirkungen und Lösungen für die Entwaldung.

Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.