Ganzheitlich

So entfernen Sie Hyperpigmentierung basierend auf Ihrem Hautton

Autor: Steven HessPublished Date: 2021-02-09

Was ist Hyperpigmentierung?

Hauthyperpigmentierung ist der Name der Hautflecken auf Ihrem Körper, die dunkler sind als Ihr natürlicher Hautton. Die dunklen Hautflecken werden durch die Überproduktion des braunen Pigments Melanin in Ihrem Körper verursacht. Zu viel Melaninproduktion oder überschüssiges Melanin führt zu einer dieser vier Haupttypen von Hyperpigmentierung: Melasma, postinflammatorische Hyperpigmentierung, Sonnenschäden und Erkrankungen.

Melasma ist eine Erkrankung, die am häufigsten bei Frauen auftritt, die orale Kontrazeptiva einnehmen oder schwanger sind. Hautpigmentierung im Gesicht oder die braunen Flecken, die auf der Haut vorhanden sind, finden sich typischerweise auf den Wangen, Stirn, Nase, Oberlippe und Kinn.

Postinflammatorische Hyperpigmentierung ist die vorübergehendste Form der Erkrankung und tritt als Reaktion auf bestimmte Traumata auf, die Ihre Haut erfährt. Zu diesen „Traumata“, die eine Hyperpigmentierung auslösen, gehören Akne, Infektionen, Wachsen, Laserbehandlungen und chemische Peelings. Typischerweise verschwinden diese durch ein Hauttrauma verursachten Hyperpigmentierungsflecken innerhalb weniger Monate von selbst.

Sonnenschäden sind genau das, wonach es sich anhört. Dunkle Flecken, die durch Überbelichtung der UV-Strahlen der Sonne entstehen. Typischerweise erscheinen Sonnenflecken, die wie braune Flecken aussehen, auf Gesicht, Brust und Händen und treten häufiger auf, wenn man älter wird, da man im Laufe der Jahre mehr Sonne ausgesetzt ist.

Die letzte Art der Hyperpigmentierung kann aufgrund einer Erkrankung namens Addison-Krankheit auftreten. Diese Krankheit ist eine Störung in der Nebenniere, die eine Überproduktion von Melanin verursacht, was zu dunklen Flecken oder dunkleren Hauttönen führt.

Beste Möglichkeiten, Hyperpigmentierung loszuwerden

Die gute Nachricht ist, dass es einige Optionen gibt, die die überschüssige Melaninproduktion neutralisieren und Hyperpigmentierung beseitigen. Alle Arten von Hyperpigmentierung, die den dunkleren Hauttonbereich ausmachen, können wieder auf Ihren natürlichen Hautton aufgehellt werden.

Die erste Möglichkeit, Ihre Haut auszugleichen, besteht darin, ein rezeptfreies Aufhellungsprodukt für diesen Hautzustand zu verwenden. Achten Sie bei diesem Kauf darauf, ein Produkt zu wählen, das feuchtigkeitsspendende Wirkstoffe enthält, um trockene Haut zu vermeiden und den Zellumsatz zu fördern. Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure oder Glycerin fördern das Wachstum von Hautzellen und können auch die Lipidbarriere in Ihrer Haut wiederherstellen, um sie vor Sonnenstrahlen zu schützen.

Cosmeceuticals in der Hautpflege

  • Kojisäure: ist die beste Behandlung für Hyperpigmentierung und erweist sich als wirksamer, wenn sie mit Hydrochinon und Glykolsäure verwendet wird. Kojisäure wirkt, indem sie die Produktion von überschüssigem Melanin stört.
  • Vitamin A-Produkte: Diese kommen in Retinol und Tretinoin, die bei der Hautverjüngung helfen und auch den Zellumsatz fördern.
  • Alpha-Hydroxysäuren: Sie schälen abgestorbene Hautzellen ab, um die Haut zu glätten. Alpha-Hydroxysäuren fördern auch den Zellumsatz, da sie den Hautton ausgleichen.

Der zweite Schritt zur Heilung von Hyperpigmentierungen besteht darin, das Pflücken, Berühren und Ziehen an der Haut zu vermeiden. Wenn Sie auf Ihre Haut picken, wird der verfärbte Fleck nur noch mehr beschädigt und entzündet. Je mehr Sie es berühren, desto tiefer werden die Pigmentflecken in Ihre Haut eindringen, was es schwieriger macht, sie loszuwerden.

Wenn rezeptfreie Cremes nicht zur Entfernung von Hyperpigmentierungen geeignet sind, sollten Sie sich an Ihren Dermatologen wenden, um ein Dermatologiemedikament zu erhalten. Verschreibungspflichtiges Hydrochinon ist das am häufigsten verwendete Produkt, da es die Produktion von Pigmentierung verlangsamt und dunkle Flecken verblasst. Achten Sie darauf, die Anweisungen Ihres Arztes mit Hydrochinon zu befolgen, da eine übermäßige Anwendung zu einer erhöhten Sonnenempfindlichkeit oder zum Bleichen der Haut führen kann.

Manchmal wirken topische Cremes möglicherweise nicht so gut oder so schnell wie erwartet. In diesem Fall wird die Anwendung dermatologischer Verfahren der schnellste Weg sein, um Hyperpigmentierung loszuwerden. Chemische Peelings, Lasertherapie, Mikrodermabrasion oder Dermabrasion sind Optionen, die ähnlich funktionieren wie die Haut von Hyperpigmentierung zu befreien. Diese Verfahren arbeiten, um sanft die oberste Schicht der Haut zu entfernen, wo die dunklen Flecken liegen. Nach der Genesung werden dunkle Flecken oder Pigmentflecken aufgehellt und Sie haben einen gleichmäßigeren Hautton.

Schließlich, und wohl am wichtigsten, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um zukünftige Schäden durch Hyperpigmentierung zu verhindern. Die tägliche Verwendung von Sonnenschutzmitteln mit Lichtschutzfaktor 30 ist der beste Weg, um Sonnenschäden oder die Verschlechterung dunkler Flecken zu vermeiden. Wenn Sie Ihre Hautpflege abschließen, verwenden Sie unbedingt Hautpflegeprodukte, die nicht stechen, da diese den Zustand weiter reizen können. Wenn Sie mit einer Akne-Hauterkrankung zu kämpfen haben, verwenden Sie ein Medikament, das Ausbrüche und Aknenarben verhindert, um auch Hautverfärbungen zu vermeiden.

Fazit

Obwohl Hyperpigmentierung keine unmittelbare Gefahr für die Gesundheit Ihrer Haut darstellt, kann es frustrierend sein, einen ungleichmäßigen Hautton zu haben. Wenn Sie die braunen Flecken Ihrer Haut durch die richtige Hyperpigmentierungsbehandlung richtig behandeln, verschwinden die Hautverfärbungen und Sie gewinnen mit einem gleichmäßigen und strahlenden Teint wieder Selbstvertrauen.

Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.