Sie könnten versucht sein, den Mäher herauszuziehen und das neue Frühlingswachstum zu reduzieren, sobald es erscheint. Es ist jedoch am besten, einen Schritt zurückzutreten und sich die Rasenbedingungen anzusehen, bevor Sie beginnen. Der Ausbruch gesunder Grasaktivitäten im Frühjahr wird dazu beitragen, dass Ihr Rasen für den Rest des Jahres üppig und lebendig bleibt. Verwenden Sie es mit Bedacht! Wenn Sie Ihren Mäh- und Aussaatplan so abstimmen, dass dieses Wachstum optimal genutzt wird, erzielen Sie insgesamt viel bessere Ergebnisse.

Stellen Sie sich die folgenden Fragen, um zu wissen, ob das Timing richtig ist.

Wie hoch ist das Gras?

Geben Sie Ihrem Frühlingsgras die Chance, starke, gesunde Wurzeln zu entwickeln. Dies bedeutet warten, bis es mindestens 2 Zoll groß ist, bevor gemäht wird. Halten Sie sich auch dann an die Regel, nicht mehr als ein Drittel seiner Länge abzuheben, damit es nicht stirbt, bevor es sich entwickeln kann.

Wie haben Sie kürzlich gedüngt?

Der Frühling ist eine großartige Zeit, um Ihren Rasen wegen seiner hohen Wachstumsrate zu düngen. Wie ein Kind, das einen Wachstumsschub durchläuft, verbraucht das Gras Nährstoffe viel schneller als normal. Sowohl der frühe als auch der späte Frühling sind ideale Zeiten zum Düngen. Denken Sie daran, dass Sie den Nährstoffen eine Chance geben müssen, absorbiert zu werden, bevor Sie mähen, also Zeit entsprechend.

Werden Sie dieses Jahr nachsäen?

Nachsaat ist eine weitere häufige Aktivität im Frühjahr. Dies geschieht normalerweise vor dem Düngen, daher müssen Sie einen Zeitplan für das Säen, Mähen und Düngen festlegen, der keinen weiteren Schaden verursacht. In den meisten Fällen müssen Sie planen, erst später im Frühjahr (April-Mai) zu mähen. Wenn Sie daran interessiert sind, eine Schlitzsämaschine zu mieten, finden Sie hier einen Mietstandort. Sie können dies auch von einem Landschaftsbauer beauftragen.

Wo wohnst du?

Der Standort hat Auswirkungen auf Ihren Mähplan, insbesondere wenn Sie dort leben, wo Spätfröste möglich sind oder es zu viel Regen gibt.

Gefrierbedingungen

Der Gefrier- / Auftauzyklus kann für neues Wachstum sehr rau sein und zu Austrocknung führen, was für das Gras nicht gut ist. Wenn Sie es abschneiden, während es instabil ist, kann dies zu irreparablen Schäden führen. Wenn Einfrieren möglich ist, sollten Sie planen, das Gras länger als gewöhnlich zu mähen. Es ist besser, längeres Gras und die Notwendigkeit, öfter zu mähen, zu riskieren, als es zu kurz zu schneiden und den Frost den Rest der Pflanze töten zu lassen.

Nasse Bedingungen

Ein ungewöhnlich nasser Frühling kann zu einem enormen Ansturm von feuchtem Wachstum führen, das schwieriger zu mähen ist. Achten Sie daher genau auf die Wetterbedingungen. Möglicherweise müssen Sie Ihren Mähplan zurückfahren, bis das Gras austrocknet, um mögliche Probleme oder Schäden am Rasen zu vermeiden.

Wie viel Zeit haben Sie?

Sobald Sie das erste Mähen durchführen, sollten Sie alle 3-5 Tage mähen, um ein sauberes, gepflegtes Aussehen zu erzielen. Wenn Sie warten, bis Sie die Zeit und Energie haben, sich dem Mähen zu widmen, erhalten Sie einen besser aussehenden Rasen.

administrator

Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.