Wenn Ihr Pachtvertrag knapp wird – unter dem kritischen 80-Jahres-Punkt – verzweifeln Sie nicht. Sie haben ein gesetzliches Recht, es zu verlängern. Es ist jedoch ein kostspieliger Prozess. Daher untersuchen wir die Gründe, warum Sie Ihren Mietvertrag verlängern könnten, sowie die Umstände, die Sie daran hindern könnten, eine Mietvertragsverlängerung vorzunehmen.

Was kostet der Verkauf eines Hauses
 Auf Twitter teilenAuf Facebook teilenAuf LinkedIn teilenLink per E-Mail senden

Was bedeutet die Verlängerung des Mietvertrags eigentlich?

Ihr Pachtvertrag hat eine bestimmte Laufzeit oder Länge (z. B. 85 Jahre), an deren Ende die Immobilie an den Grundstückseigentümer zurückgeht. Es ist ein völlig unfaires Relikt feudaler Gesetze, das Sie vermeiden, indem Sie der Mietdauer zusätzliche Jahre hinzufügen – dh Ihren Mietvertrag verlängern.

Soll ich meinen Mietvertrag verlängern?

Bevor Sie in den kostspieligen rechtlichen Prozess einer Mietvertragsverlängerung eintreten, müssen Sie entscheiden, ob sich der Aufwand lohnt. Als Faustregel gilt, wenn der Mietvertrag weniger als 90 Jahre alt ist, sollten Sie mit ziemlicher Sicherheit versuchen, ihn zu verlängern, weil:

  • Immobilien mit kürzeren Leasingverhältnissen sind weniger wertvoll als solche mit langen Leasingverhältnissen (dies gilt insbesondere, wenn Leasingverhältnisse unter 80 Jahren liegen)
  • Immobilien mit kürzeren Leasingverhältnissen können schwieriger sein, eine Hypothek zu erhalten, da Hypothekenunternehmen befürchten, dass ihr Wert sinken könnte und daher keine gute Sicherheit bietet
  • Immobilien mit kürzeren Leasingverhältnissen können schwieriger zu verkaufen sein

Möchten Sie wissen, wie viel Ihre Mietvertragsverlängerung kostet? Unsere Partneranwälte für Mietvertragsverlängerungen können Ihnen einen kostenlosen Kostenvoranschlag geben und Ratschläge geben, auf die Sie sich verlassen können. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren und noch heute mit ihnen zu sprechen

Warum sollte ich den Mietvertrag nicht verlängern wollen?

Abhängig von Ihren Umständen lohnt es sich möglicherweise nicht, sich auf die Kosten und den Aufwand für die Verlängerung Ihres Mietvertrags einzulassen, wenn:

  • Sie haben bereits einen langen Mietvertrag (über 90 Jahre), es ist wahrscheinlich wenig vorteilhaft, ihn zu verlängern (es sei denn, Sie möchten die Grundmiete loswerden)
  • Sie sind auf Bargeld angewiesen und bis zum Anschlag verpfändet. Mietverlängerungen können sehr teuer sein (viele tausend Pfund), also müssen Sie zuerst herausfinden, ob Sie es sich leisten können.
  • Sie planen nur ein paar Jahre in der Immobilie zu sein, bevor Sie weiterziehen (es sei denn, Sie müssen den Mietvertrag verlängern, um ihn für Käufer attraktiv zu machen)
  • Sie planen, das Eigentum in seiner Gesamtheit zu kaufen (der Besitz des Eigentums an einem Haus macht die Frage der Verlängerung des Mietvertrags überflüssig; im Falle von Wohnungen müssen die Mietverträge möglicherweise noch verlängert werden, aber wenn Sie und Ihre Nachbarn der Grundeigentümer sind, ist dies einfacher und billiger)
  • Sie werden die Laufzeit des Mietvertrags wahrscheinlich nicht überleben. Es kann ziemlich rational sein, nur Ihre Erben das Problem erben zu lassen

Wenn Sie erweitern möchten – handeln Sie schnell!

Wenn der Mietvertrag kürzer wird, werden die Kosten für die Verlängerung exponentiell teurer. Dies gilt insbesondere für Mietverträge von weniger als 80 Jahren, bei denen die Kosten für die Mietverlängerung wirklich zu beißen beginnen.

Bei etwa 60 Jahren steigen die Kosten für die Verlängerung des Mietvertrags jedes Jahr um etwa 1% des Wertes der Immobilie – dh wenn die Immobilie £ 250.000 wert ist, steigt die Rechnung für die Verlängerung des Mietvertrags um £ 2.500 pro Jahr. Wenn der Mietvertrag auf null Jahre herunterkommt, ist er praktisch wertlos, da das gesamte Eigentum an den Grundstückseigentümer zurückgeht (obwohl Sie für einen bestimmten Zeitraum nach Ablauf des Mietvertrags möglicherweise noch das Recht haben, den Mietvertrag zu verlängern).

Wenn die Laufzeit Ihres Mietvertrags also weniger als 80 Jahre beträgt, sollten Sie so schnell wie möglich handeln, bevor es zu teuer wird. Und wenn Ihr Mietvertrag weniger als 90 Jahre beträgt, sollten Sie schnell genug handeln, um sicherzustellen, dass Sie nicht mit einem Mietvertrag von 80 Jahren enden!

Darf ich meinen Mietvertrag verlängern?

Ja – wenn Sie die Immobilie seit mindestens zwei Jahren besitzen, sind Sie berechtigt, von Ihrem Grundstückseigentümer eine Verlängerung um 90 Jahre zu Ihrem bestehenden Mietvertrag zu verlangen. Sie müssen nur das Eigentum besessen haben, also können Sie sich noch bewerben, wenn Sie woanders gelebt haben. Wenn Sie die Immobilie seit weniger als zwei Jahren besitzen, dann:

  • Sie können immer noch eine nicht gesetzliche Vereinbarung mit dem Grundstückseigentümer treffen, wenn Sie ihn überzeugen können. Beachten Sie jedoch, dass informelle Mietverlängerungen wie diese mit Risiken verbunden sein können. In unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Mietvertragsverlängerung finden Sie weitere Informationen darüber, warum eine formelle (oder gesetzliche) Mietvertragsverlängerung den größten Schutz bietet
  • Wenn die Person, von der Sie Ihre Immobilie gekauft haben, den Mietvertragsverlängerungsprozess gestartet hat, kann sie ihn möglicherweise fortsetzen – aber Sie mussten sicherstellen, dass das Recht beim Kauf der Immobilie an Sie weitergegeben wurde

Wenn nichts davon zutrifft, müssen Sie einfach zwei Jahre warten.

Möchten Sie wissen, wie viel Ihre Mietvertragsverlängerung kostet? Unsere Partneranwälte für Mietvertragsverlängerungen können Ihnen einen kostenlosen Kostenvoranschlag geben und Ratschläge geben, auf die Sie sich verlassen können. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren und sprechen Sie noch heute mit ihnen

Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.