Kindle-E-Reader erleichtern das Anhäufen und Lesen von Büchern. Leider machen sie es nicht besonders einfach, sie zu organisieren. Es gibt keine Ordnerstruktur oder Tagging-System, um große Bibliotheken zu ordnen. Stattdessen bietet Kindle Sammlungen, eine Möglichkeit, Bücher auf dem Gerätebildschirm in logische Gruppierungen zu sortieren.

Leider sind Sammlungen alles andere als perfekt. Sie können Bücher nicht per Drag-and-Drop verschieben, selbst wenn Ihr Kindle über einen Touchscreen verfügt, oder Bücher auf andere Weise massenhaft organisieren. Sie müssen jedes Buch einzeln öffnen und einer Sammlung zuordnen. Mit etwas Mühe und Geduld können Sammlungen Ihnen jedoch dabei helfen, Ihre Bibliothek zu optimieren, sodass Sie Ihren Kindle auf jeden Fall besser genießen können. Hier ist, wie man anfängt.

So löschen Sie Bücher von Ihrem Kindle

Der erste Schritt zur Organisation einer großen Bibliothek besteht darin, sie zu verkleinern. Sicher, der Gedanke, Bücher loszuwerden, macht die meisten Bibliophilen krank. Das Schöne am Kindle ist jedoch, dass gekaufte Bücher, die vom Gerät gelöscht wurden, nicht wirklich verschwunden sind — sie sind immer noch in Ihrem Kindle-Konto verfügbar, um erneut heruntergeladen zu werden, wenn Sie den Drang haben, sie erneut zu lesen. Es ist daher sinnvoll, die Bemühungen Ihrer Organisation zu beginnen, indem Sie alle Bücher entfernen, die Sie bereits gelesen haben, sowie diejenigen, die Sie nicht bald lesen möchten. Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um alle Buchproben loszuwerden, die Ihre Bibliothek überladen.

kindle screenshot Michael Ansaldo / IDG

Langes Tippen auf ein Buch öffnet Optionen zum Löschen oder Hinzufügen zu einer Sammlung.

Tippen Sie zunächst auf dem Kindle-Startbildschirm auf Ihre Bibliothek, um zu Ihren Büchern zu gelangen. Standardmäßig zeigt der Kindle alle Ihre Bücher an — sowohl die auf dem Gerät als auch die in der Cloud. Tippen Sie oben links auf dem Startbildschirm auf Heruntergeladen, um nur die auf Ihrem Kindle gespeicherten Bücher anzuzeigen. Tippen Sie dann oben rechts auf Sortieren und wählen Sie entweder Raster oder Liste, um die Anzeige der Bücher anzupassen.

Ich persönlich mag den Rastermodus, da ich damit Bücher leicht anhand ihrer Umschläge identifizieren kann. Der Listenmodus scheint jedoch ein schnelleres Scrollen zu ermöglichen, da keine Miniaturansichten geladen werden. Das kann es besser machen, große Sammlungen zu durchkämmen.

Ab diesem Zeitpunkt müssen Sie nur noch ein Buch finden, das Sie vom Kindle entfernen möchten. Tippen Sie im Rastermodus einfach lange auf das Buchcover und wählen Sie Aus dem Popup-Menü die Option Vom Gerät entfernen. Tippen Sie im Listenmodus auf das Dreipunktsymbol ganz rechts neben dem Buchtitel und machen Sie dasselbe. Fahren Sie dann mit dem nächsten Buch usw. fort, bis Sie Ihre Bibliothek nach Ihren Wünschen ausgedünnt haben.

Erstellen von Sammlungen

Eine Sammlung ist im Wesentlichen ein virtueller Ordner, in dem Sie Bücher nach Genre, Thema oder anderen Kriterien gruppieren können. Gruppierungsideen werden sich wahrscheinlich präsentieren, wenn Sie durch Ihre Bücher scrollen, aber eine der einfachsten Möglichkeiten, Sammlungen zu verwenden, besteht darin, Bücher in die gelesenen und die noch zu lesenden zu sortieren. Wirklich, du bist nur durch deine Vorstellungskraft begrenzt.

Cloud-Sammlungen Michael Ansaldo / IDG

Sie können Cloud-Sammlungen auf der Amazon-Website erstellen, die mit Ihrem Kindle synchronisiert werden.

Es gibt drei Möglichkeiten, Sammlungen zu erstellen: auf der Amazon-Website (Kindle Cloud Collections genannt), in der Kindle-App und auf dem Kindle selbst. Schauen wir uns jeden der Reihe nach an.

Um eine Cloud-Sammlung auf der Amazon-Website zu erstellen, gehen Sie zum Menü Ihr Konto und wählen Sie Ihre Inhalte und Geräte aus. Sie sollten eine Liste aller Bücher sehen, die Sie heruntergeladen haben. Klicken Sie im Dropdown-Menü oben links auf dem Bildschirm auf > Sammlungen anzeigen.

Klicken Sie auf der sich öffnenden Seite auf Neue Sammlung erstellen und geben Sie ihr einen beschreibenden Namen wie „Lesen“ oder „Sci Fi.“ Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Neue Sammlung erstellen.

kindle App android Michael Ansaldo / IDG

Mit der Kindle App für Android (im Bild) iOS, Windows und Mac OS können Sie Sammlungen auf Ihren anderen Geräten wie auf dem Kindle erstellen.

Gehen Sie nun zurück zum Dropdown-Menü Anzeigen und wählen Sie Bücher aus. Jedes Buch in Ihrer Bibliothek wird in einer Liste angezeigt. Klicken Sie auf die Dreipunktschaltfläche neben einem Buch und wählen Sie Zu Sammlungen hinzufügen aus dem Popup-Menü. Ein weiteres Fenster wird angezeigt, in dem Sie eine vorhandene Sammlung auswählen oder eine neue erstellen können. Sobald Sie dies getan haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Zur Sammlung hinzufügen, um Ihr Buch hinzuzufügen.

Trotz seiner funky Funktionalität, mit Sammlungen auf Ihrem Kindle-Gerät ist relativ einfach. Wählen Sie Ihre Bibliothek auf dem Startbildschirm aus, drücken Sie dann auf das Dreipunktsymbol oben rechts und tippen Sie auf Neue Sammlung erstellen. Benennen Sie die Sammlung und tippen Sie auf OK.

Gehen Sie nun in Ihre Bibliothek und suchen Sie ein Buch, das Sie dieser neuen Sammlung hinzufügen können. Drücken Sie lange auf das Buch, wählen Sie Im Popup-Fenster Zur Sammlung hinzufügen aus und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der entsprechenden Sammlung.

Sie können Sammlungen auch in der Kindle-App für PC, Mac, Android und iOS erstellen und hinzufügen. Obwohl es für jede dieser Plattformen Variationen in der App-Oberfläche gibt, sind die grundlegenden Schritte ähnlich.

Verwenden der Android-App als Beispiel: Starten Sie die App und tippen Sie in der Symbolleiste auf Bibliothek. Drücken Sie lange auf ein Buch, das Sie einer Sammlung hinzufügen möchten. Eine neue Symbolleiste gleitet vom oberen Bildschirmrand nach unten und zeigt Share, ein ‚+‘ -Zeichen und Dreipunktsymbole. Tippen Sie auf + und aktivieren Sie im folgenden Fenster das Kontrollkästchen neben der Sammlung, zu der Sie das Buch hinzufügen möchten. Tippen Sie auf Fertig, um zu Ihrer Bibliothek zurückzukehren.

Unabhängig davon, welche Option Sie verwenden, bleiben alle Ihre Sammlungen über alle hinweg synchron.

Verwenden der Calibre- oder Kindlian-Desktop-Organisatoren

Es gab eine Zeit, in der Sie die Bücher auf Ihrem Kindle-Gerät mit einem von mehreren Desktop-Organisatoren von Drittanbietern verwalten konnten. Das ist nicht mehr der Fall, da Amazon seitdem seine Firmware geschlossen hat. Diese Tools können Ihnen jedoch weiterhin dabei helfen, Ihre Bibliothek in den Griff zu bekommen.

Calibre-Schnittstelle Michael Ansaldo / IDG

Desktop-Organizer wie Calibre bieten eine elegante Oberfläche zum Bearbeiten von E-Book-Metadaten und zum Organisieren von Büchern nach Formaten, Bewertungen und Tags auf Ihrem Computer. Leider können Sie diese Informationen nicht mit Ihrem Kindle synchronisieren.

Zwei der besten sind Calibre (kompatibel mit Windows, Mac OS, Linux) und Kindlian (nur Windows). Sie verbinden Ihren Kindle über USB mit Ihrem Computer, und der Desktop Organizer scannt die Bibliothek Ihres Geräts und zeigt die Bücher in einer eleganten, vollfarbigen Oberfläche an. Sie können die Metadaten Ihrer E-Books bearbeiten und nach Autor, Format, Bewertung, Tags und anderen Kriterien organisieren.

Ihre gesamte Bibliothek bleibt ordentlich und organisiert — allerdings nur auf Ihrem Computer, nicht auf dem Kindle selbst. Dennoch finden viele Benutzer, einschließlich dieser, dass sie Ihre Bibliothek optisch ansprechender und einfacher zu analysieren machen als in Amazons eigenen Tools. Sie können sie auch verwenden, um Bücher zu und von Ihrem Kindle zu verschieben und eBooks, die Sie von anderen Orten als Amazon erhalten, seitlich zu laden.

Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.