Ein WordPress-Header ist der erste Ansprechpartner für jeden Besucher, der auf Ihrer Website landet. Es erzeugt einen Eindruck über Ihre Website und spielt eine große Rolle in der gesamten Benutzererfahrung Ihrer Website.

Es ist wichtig, beim Entwerfen Ihrer Website Ihr A-Game mitzubringen, damit Ihre Besucher nicht abprallen, da so viele Websites dieselbe Nische abdecken wie Sie. Ein gutes Website-Design hilft Ihnen bei einem häufigen Problem unter Websitebesitzern – der Absprungrate.

Eine Untersuchung ergab, dass Sie weniger als 10 Sekunden Zeit haben, um einen Benutzer auf Ihrer Website zu halten, bevor er sie verlässt. So beängstigend dies auch klingen mag, das Erstellen eines benutzerdefinierten Looks für Ihre Website ist nicht so schwierig.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie wichtig es ist, großartige WordPress-Header zu haben und wie Sie diese erstellen.

Siehe: Warum Sie mit dem Bloggen beginnen sollten – 10 Gründe, sofort einen Blog zu starten!

Bedeutung der WordPress-Header

Stellen Sie sich Ihre Header als Cover Ihres Buches vor. So sehr wir betonen, das Buch nicht nach seinem Cover zu beurteilen, Wir tun es immer noch. Das gleiche gilt für jede Website.

Wenn Sie sich nur Ihr WordPress-Header-Bild ansehen, beurteilen Ihre Besucher Ihre Marke und die Qualität Ihrer Inhalte und sogar Ihrer Produkte. Ihre Besucher werden höchstwahrscheinlich von Ihrer Website abprallen, wenn Ihr Header nicht mit ihnen oder Ihrer Marke in Resonanz steht.

Ihr Header muss ein Element enthalten, das alles vermittelt, worum es auf Ihrer Website geht. Es kann ein Bild oder ein Slogan sein. Schauen Sie sich diesen Header auf unserem Blog an:

Der Slogan „Your Ultimate WordPress Pit – Stop“ verrät im Handumdrehen alles über die Website und ihren Inhalt. Es gibt auch ein Formular, mit dem Besucher unseren wöchentlichen Newsletter abonnieren können. Darüber hinaus definiert die Navigation oben klar, wie der Inhalt dieser Website kategorisiert wird.

WordPress-Header sind auch für Ihre Marke wichtig. Es vermittelt Ihren Besuchern die Stimme Ihrer Marke, wenn sie auf Ihrer Website landen. Die Farben, der Text und die Schriftart, die Sie in Ihrem Header verwenden, sagen Ihren Besuchern, welche Art von Marke Sie sind, was umso mehr Grund ist, benutzerdefinierte Header anstelle eines Standard-Headers zu verwenden.

Zu vermeidende Fehler beim Entwerfen eines WordPress-Headers

Da wir wissen, warum es wichtig ist, einen benutzerdefinierten Header auf Ihrer Website zu haben, müssen wir auch die Fehler kennen, die beim Entwerfen eines benutzerdefinierten Headers zu vermeiden sind.

Falsche Schriftart verwenden

Wie oben erwähnt, ist die Verwendung eines Slogans in Ihrer Kopfzeile eine großartige Möglichkeit, eine Nachricht über Ihre Website zu übermitteln. Um Ihren Slogan jedoch effektiver zu gestalten, benötigen Sie die perfekte Schriftart, die Ihre Marke repräsentiert.

Es gibt viele Schriftarten, die Sie im Internet finden, und Sie können eine davon für Ihre Kopfzeile auswählen, aber das bedeutet nicht, dass Sie dies tun sollten. Typografie ist nicht leicht zu nehmen, und wenn Sie gerade erst anfangen, stellen Sie sicher, dass Sie sich für etwas Einfaches entscheiden.

Ihre Schriftart sollte auch für Ihre Besucher lesbar sein. Die Buchstaben sollten weder zu zusammengedrückt noch zu getrennt sein. Die Farbe, die Sie wählen, bestimmt auch die Qualität Ihres WordPress-Header-Bildes.

Zu viele Dinge auf einmal tun

Wenn Sie mit dem Entwerfen Ihres Headers beginnen, werden Hunderte von Ideen in Ihrem Kopf auftauchen und Sie werden sie alle verwenden wollen. Ich würde vorschlagen, dass Sie einfach gehen und nicht alles auf einmal versuchen.

Sie möchten nicht, dass Ihre Kopfzeile wie ein College-Poster aussieht.

Probieren Sie ein oder zwei Dinge gleichzeitig aus und prüfen Sie, ob sie funktionieren. Wenn Sie anständige Ergebnisse erzielen, würde ich keine Änderungen vorschlagen. Für einen zweckmäßigen Header reicht ein Hintergrundbild mit einem Slogan aus.

Die Raster nicht verwenden

Ein WordPress-Header mit einem falsch ausgerichteten Bild und Text ist eine große Abschaltung. Nichts sieht unprofessioneller aus als ein Header, der nicht in Position ist.

Sie können Raster verwenden, um sicherzustellen, dass alle Header-Elemente korrekt positioniert sind. Es gibt eine Reihe von Rastervarianten, aber die am häufigsten verwendete Variante ist die mit 12 oder 16 vertikalen Spalten.

Wenn Sie sich dabei nicht die Hände schmutzig machen möchten, können Sie dies den kostenlosen Tools überlassen, die wir später im Artikel erwähnen werden. Mit diesen Tools können Sie Header erstellen, die bereits ausgerichtet sind. Mit Tools wie Canva können Benutzer Header mithilfe einer automatischen Funktion zum Einrasten in das Raster erstellen.

Kein mobiler erster Ansatz

Mehr als 50% Ihrer Besucher sehen Ihre Website auf mobilen Geräten, weshalb Ihr WordPress-Header-Bild für Mobilgeräte optimiert sein sollte. Sie müssen sicherstellen, dass jedes Element Ihrer Kopfzeile auf einem mobilen Gerät perfekt angezeigt wird.

Google hat auch seinen Fokus auf mobilfreundliche Websites verlagert. Ihre Website muss auf verschiedenen Bildschirmgrößen reagieren, um in der Google-Suche einen höheren Rang einzunehmen. Sie sehen nicht nur einen Rückgang Ihrer Rankings, sondern erhalten möglicherweise auch eine Strafe von Google, wenn Ihre Website nicht mobilfreundlich ist.

Tools zum Erstellen erstaunlicher WordPress-Header

Wenn Sie endlich Ihre Website-Header erstellen möchten, werden Sie auf zwei Arten von Tools stoßen:

Webbasierte Tools
Desktop-Tools

Webbasierte Tools sind Online-Tools, mit denen Sie Header in Ihrem Browser erstellen und bearbeiten können. Desktop-Tools sind Tools, die Sie auf Ihr System herunterladen und zum Offline-Erstellen von Headern verwenden.

Webbasierte Tools

Canva

Canva ist das beliebteste webbasierte Tool zum Erstellen von WordPress-Headern. Das Tool kann für eine Reihe verschiedener Projekte wie Social-Media-Banner, Logo-Design, Autos, Miniaturansichten und mehr verwendet werden.

Mit Canva können Sie ganz einfach WordPress-Blog-Header-Bilder mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche entwerfen. Das meiste davon ist nur Drag & Drop, was es bei Anfängern sehr beliebt macht.

Mit Canva können Sie auch aus einer Vielzahl kostenloser Bilder auswählen, sodass Sie keine Bilder mehr finden müssen. Die meisten dieser Bilder sind kostenlos und die bezahlten kosten normalerweise etwa 1 US-Dollar.

Pixlr

Pixlr ist ein weiteres Online-Design-Tool, mit dem Sie erstaunliche Header erstellen können. Die kostenlose Fotobearbeitungs-App ist ein robuster Fotoeditor mit einer umfangreichen Bearbeitungsoption, mit der Sie das perfekte WordPress-Header-Bild für Ihre Website erstellen können.

Der funktionsreiche Editor ist fast so ähnlich wie Photoshop. Sie können Ebenen erstellen, Masken hinzufügen und sich wie ein vollwertiger Desktop-Editor anfühlen.

Weitere Online-Bearbeitungstools sind:

Vectr: Ein kostenloses Fotobearbeitungstool, das mit einer langen Liste erstaunlicher Funktionen ausgestattet ist, mit denen Sie ganz einfach den WordPress-Header erstellen können, den Sie benötigen.

Crello: Crello ist ein enger Konkurrent von Canva. Es verfügt über eine benutzerfreundliche Oberfläche, mit der Sie atemberaubende Grafiken oder Ihre Website erstellen können.

Fotor: Fotor ist ein kostenloses Online-Design-Tool, das mit mehr als 19 voreingestellten Vorlagengrößen geliefert wird, mit denen eine Reihe von Designprojekten erstellt werden können.

Online-Quellen für Header-Bilder

Sie können immer einen einfarbigen Hintergrund für Ihre Kopfzeile verwenden, aber es wird nicht wirklich empfohlen. Ich würde vorschlagen, dass Sie ein Bild anstelle eines einfachen Hintergrunds verwenden, da dies verlockender und attraktiver wird.

Es gibt viele Ressourcen im Internet, die kostenlose Bilder bereitstellen, die zuvor noch nicht verwendet wurden. Einige von ihnen sind:

  • Stocksnap.io
  • Pexels
  • Gratisography
  • Life of Pix

Abgesehen davon gibt es auch einige kostenpflichtige Ressourcen wie und . Die bezahlten Ressourcen verringern die Wahrscheinlichkeit, dass diese Bilder von anderen Personen verwendet werden.

Hinzufügen eines WordPress-Headers zu Ihrer Website

Das Ändern oder Hinzufügen eines WordPress-Headerbilds zu Ihrer Website ist so einfach wie es nur geht. WordPress ist das beliebteste CMS und der Hauptgrund ist seine Benutzerfreundlichkeit. In nur wenigen Schritten können Sie den Header Ihrer Website hinzufügen oder ändern.

Loggen Sie sich in Ihr WordPress-Admin-Panel ein und suchen Sie in der Seitenleiste nach der Option „Darstellung“.

Navigieren Sie als Nächstes zur Option „Darstellung“ und klicken Sie auf „Hintergrund“

Nachdem Sie auf „Hintergrund“ geklickt haben, gelangen Sie in den Themeneditor Ihrer Website. Ich würde vorschlagen, dass Sie sorgfältig arbeiten, da ein kleiner Fehler Ihre gesamte Website beschädigen kann.

Gehen Sie zur Option „Header“ und fügen Sie Ihr Bild hinzu. Je nach Thema erhalten Sie möglicherweise zusätzliche Optionen zum Hinzufügen von Text zum Bild.

Beispiele für erstaunliche Header

Es ist immer gut, sich inspirieren zu lassen, bevor Sie mit dem Entwerfen beginnen. Wenn Sie sich andere Websites und deren Header ansehen, können Sie eigene Ideen generieren und einen einzigartigen WordPress-Blog-Header für Ihre Website erstellen.

BucketListen-Blog

Das Beste an diesem Header ist, dass er alle Informationen im Header eingequetscht hat, ohne ihn zu überladen. In der oberen linken Ecke befindet sich das Logo, das parallel zur Suchleiste und den Social-Media-Links verläuft.

Unten sind die Navigationen und dann der Hauptteil der Informationen über BucketListly. Sie können auch die beiden CTAs am Ende bemerken, die sehr intelligent in der Kopfzeile platziert sind.

Pierres

Pierre’s ist eine Eiscrememarke, die einen Schieberegler in der Kopfzeile ihrer Website verwendet. Die Verwendung von Schiebereglern ist eine gute Option, wenn Sie Ihren Besuchern mehr Bilder anzeigen möchten. Der Schieberegler gleitet nach einem festen Intervall automatisch zu einem anderen Bild.

Kickboxen

Kickbox ist eine Community für Ingenieure, die verschiedene Symbole in der Kopfzeile verwendet. Sie zeigen auch die Anzahl der Mitglieder in ihrer Community an, was eine verlockende Statistik für Leute ist, die beitreten möchten.

Le 28

Le 28 verwendet einen Videohintergrund in der Kopfzeile, was ein aktueller Trend ist und sich als erfolgreich erwiesen hat. Videos erregen die Aufmerksamkeit Ihrer Besucher und wenn Ihr Header dies schafft, ist es gut genug.

Beginnen Sie, erstaunliche Header zu erstellen

Ein erstaunlicher WordPress-Header ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Website zu präsentieren. Es ist der erste Ansprechpartner für Ihre Besucher und es ist wichtig, dass Sie viel Zeit und Mühe investieren, um es zu entwerfen.

Siehe auch: So schreiben Sie die perfekte Über uns-Seite für Ihren Blog

Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.