Sie gehen an einem Vogelgeschäft vorbei oder besuchen die Voliere im Zoo, und es kann verschiedene Arten von Papageien geben. Sie studieren sie und beginnen sich zu fragen: „Welche Arten von Papageien gibt es überhaupt? Wie viele Arten von Papageien gibt es?“
Tatsächlich gibt es mehr als 350 Papageientypen, wenn man jede Art und Unterart in der Gruppe betrachtet. Viele der häufigsten Papageientypen stammen aus Australasien und den Tropen.
Papageienfamilien
Alle Papageien, gleich welcher Papageienart oder -rasse, gehören zur wissenschaftlichen Ordnung Psittaciformes. Diese wissenschaftliche Ordnung wird weiter in zwei verschiedene Papageienfamilien unterteilt: Cacatuidae und Psittacidae.
Die Cacatuidae-Familie umfasst nur den Kakadu, einen Vogel, der in Australien und auf Inseln in der Nähe dieses Kontinents heimisch ist.
Die zweite Papageienfamilie, die Psittacidae, umfasst alle echten Papageientypen.
Kakadus
Für die meisten Menschen ist der Kakadu ein großer weißer Papagei mit einem gefiederten Kopfkamm, den er in königlicher Pracht hochheben kann. Dies ist jedoch nur einer der Papageientypen in dieser Familie. Es gibt 21 verschiedene Kakadus, und nicht jeder ist weiß.
1. Der Palmkakadu ist meist dunkelgrau, mit roten Wangenflecken unter den Augen – Wangenflecken, die sich zu einem tieferen Rot ändern, wenn der Vogel aufgeregt oder alarmiert wird.
2. Der männliche Gang-Gang-Kakadu ist dunkelgrau mit einem kirschroten Kopf und rotem Kamm. Dieser Papageientyp wird oft als rothaariger Kakadu bezeichnet.
3. Der große Mitchell-Kakadu wird wegen seines weichen pastellrosa Farbtons oft als rosa Kakadu bezeichnet.
4. Das Gefieder des Nymphensittichs ist oben mittelgrau, darunter hellgrau. Es hat einen orangefarbenen Wangenfleck und eine markante weiße Flamme auf seinen Flügeln. Es hat einen viel längeren Schwanz als die anderen Kakadus.
Kakadus sind also nicht immer ein weißer Papageityp, und nicht alle Kakadus sind gleich gebaut.
Echte Papageien
Diese Familie umfasst alle anderen allgemein bekannten Papageientypen. Die folgende Liste soll nicht vollständig sein, aber in dieser Familie finden Sie Papageientypen wie diese:
1. African Greys: Dies soll der intelligenteste aller Papageientypen sein. Ein großer grauer Papagei mit einem roten Schwanz, einige dieser Vögel haben Vokabulare, die sich 1.000 Wörtern oder mehr nähern.
2. Amazonen: Dieser beliebte Papageientyp umfasst etwa 27 Untertypen. Die meisten sind groß, anhänglich und überwiegend grün.
3. Wellensittiche: Offiziell als Sittich oder Wellensittich bekannt, ist dieser Papageityp klein und farbenfroh. Es ist eines der beliebtesten Papagei Haustiere.
4. Conures: Dieser Papageityp scheint eine Gruppe großer Sittiche zu sein. Mit langen Schwänzen und kräftigen Schnäbeln sind diese „Clowns“ in verschiedenen Farben erhältlich.
5. Eclectus: Eclectus Papageien sind ungewöhnlich in ihrer Färbung. Auf der einen Seite sind die Männchen hellgrün, mit Schnäbeln wie hellem Bonbonmais, Schwänzen und Flügeln von blau oder rot. Frauen hingegen haben rote Köpfe, blaue Brüste und die gleichen roten oder blauen Flügel und Schwänze. Anstelle des Candy Corn-Looks haben sie schwarze Schnäbel.
6. Lovebirds: Lovebirds sind ein kleiner, stämmiger Papageityp – einer der kleinsten der Welt. Viele sind grün, manchmal mit roten Gesichtern oder Augenringen.
7. Aras: Heimisch in Südamerika, ist dies der größte Papageientyp in Spannweite und Länge. Der blau-goldene Ara ist besonders schön.
8. Papageien: Diese mögen auf den ersten Blick wie Sittiche aussehen, aber dieser kleine Papageityp hat einen breiteren Körper und Schwanz als der Sittich.
9. Pionus: Es gibt viele Papageientypen unter dem Namen Pionus Parrot, und dieser größere, ruhigere Papagei kommt in vielen Farbvarianten vor.
10. Quäker: Dieser Papageientyp wird oft als Mönchssittich oder Graubrustsittich bezeichnet. Es ist ein Name, der von Gesichtsfedern stammt, die einem altmodischen Quäkerkostüm ähneln.
Es gibt viel mehr Papageientypen, als dieser Artikel auflisten oder diskutieren kann, sogar oberflächlich. Weitere Informationen finden Sie in Ihrer Bibliothek oder Buchhandlung.
Beste Papageientypen für Haustiere von Kindern
Eine letzte Frage ist dies: „Welche Arten von Papageien gibt es, die gute Kinder Haustiere machen würde?“
Viele Kinder fühlen sich wegen ihrer Farben oder ihres Rufs, gut zu sprechen, zu großen Papageien hingezogen, aber die großen Papageientypen sind keine guten Haustiere für Kinder. Sie erfordern eine feste Handhabung und Ausbildung und eignen sich nur dann gut als Haustiere, wenn der Besitzer zuerst Erfahrungen mit kleineren Papageien gemacht hat.
Der beste Papageientyp für das Haustier eines Kindes ist der Wellensittich, auch Wellensittich oder Sittich genannt. Der kleine Wellensittich erfordert die geringste Sorgfalt und kann leicht trainiert werden, um zu sprechen und Tricks zu machen. Wellensittiche, die jung sind, oder solche, die keinen Käfiggenossen haben, werden am leichtesten lernen.

Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.