LED Wachsen Licht auf Bonsai in einem Engen Abstand

Heute, mehr züchter sind moving weg von traditionellen HID und fluoreszierende T5 wachsen lichter und sind installation LED beleuchtung. LEDs geben weniger Wärme ab als HID-Quellen, was bedeutet, dass die Nähe von LED-Wachstumslichtern zum Baldachin von der von herkömmlichen Wachstumslichtern abweicht. Es ist wichtig zu verstehen, wie sich der optimale Wachstumslichtabstand auf die verschiedenen Phasen des Pflanzenwachstums auswirkt.

Dieser Artikel beschreibt die unterschiedlichen Beleuchtungsbedürfnisse für eine Vielzahl von Pflanzen (einschließlich Cannabis) je nach Wachstumsstadium. Es befasst sich auch mit der Bestimmung des richtigen Abstands der LED-Beleuchtung vom Pflanzendach, um das Pflanzenwachstum zu fördern, sowie mit der Bedeutung von PPFD (PAR) und anderer beliebter Terminologie für Wachstumslichter.

Wie man Licht für Pflanzen misst

Definieren wir schnell PAR und PPFD. PAR (Photosynthetisch aktive Strahlung) beschreibt den Teil des sichtbaren Spektrums, den Pflanzen „sehen“ und für die Photosynthese verwenden (400 nm-700 nm). PPFD (Photosynthetic Photon Flux Density) misst die Lichtmenge (PAR), die eine Pflanze im Laufe der Zeit erhält. PPFD stellt die Lichtdichte dar, die eine Pflanze im Laufe der Zeit erhält, und wird in Mikromol pro Quadratmeter pro Sekunde gemessen (1).

Eine Möglichkeit, PPFD zu visualisieren, besteht darin, sich vorzustellen, dass die Sonne Licht auf die Pflanzenblätter „gießt“. Wenn die Sonne Licht auf die Pflanzen wirft, sammeln ihre Blätter die Energie. PPFD ist die Messung der Lichtmenge (Photonen), die die Sonne im Laufe der Zeit auf die Pflanzen „gießt“. PPFD ist eine wichtige Metrik, da sie den Züchtern hilft, die Lichtintensität für die Photosynthese auf der Ebene der Überdachung genau zu messen. Dies ist auch wichtig, da zu nahe am Baldachin platzierte Lichter zu Verbrennungen, Bleichen, Wachstumsstörungen oder Verfärbungen führen können.

LED Wachsen Licht Abstand Diagramm

 Led Licht Abstand Diagramm von 600W LED Wachsen Licht

Entfernung von

Plant Canopy

(Meter / Zoll)

Intensität

(Lux)

PPFD / PAR

(µmol/m-2/s-1)

Abdeckung oder „Licht Footprint“

(m2/ft2)*

2 mt/79 zoll 955lx 670 7. 6m2 / 81,8 fuß2
1.5 m/59 zoll 1692lx 1170 5.0 m2 / 53.8ft2
1 mt/39 zoll 3663lx 1670 3.0 m2 / 32.3ft2
0.5 m / 20 Zoll 12.500lx 2170 1.5 m2 / 16.1ft2
0.2 m / 8 Zoll 50.300lx 2670 0.5 m2 / 5.4ft2

* Die Abdeckung variiert je nach verwendetem Wachstumslicht. Die hier gezeigte LED-Quelle verwendet keinen Reflektor, um das Licht zu lenken

Tabelle 1: Abstand der LED-Beleuchtung vom Pflanzendach (600W LED Grow Light)

Tabelle 1 zeigt, wie sich ein 600W LED Grow Light in unterschiedlichen Abständen vom Pflanzendach verhält. Es beschreibt die Lichtintensität (Lux), liefert PPFD (µmol / m-2 / s-1 oder Mikromol pro Quadratmeter pro Sekunde) und zeigt auch den „Light Footprint“ oder die Überdachungsabdeckung. Intensität, PPFD / PAR und „Light Footprint“ ändern sich alle, wenn der Abstand des Lichts vom Pflanzendach zunimmt oder abnimmt.

Tabelle 1 zeigt auch, wie sich durch Ändern des Abstands desselben 600-Watt-LED-Lichts die Lichtintensität und der „Lichtfußabdruck“ oder die Überdachungsabdeckung einer Pflanze ändern. Wenn sich die Lichtquelle näher am Baldachin befindet, nimmt die Lichtintensität zu. Im Allgemeinen sollten Wachstumslichter für vegetative Wachstumsstadien näher am Pflanzendach und während der Blütephasen höher (weiter entfernt) am Pflanzendach montiert werden.

Wo Sollte Wachsen Lichter Befinden?

Bei Sämlingen sollten LED-Wachstumslichter im Allgemeinen zwischen 24 und 36 Zoll über dem Pflanzendach montiert werden – dies hängt jedoch von der Leistung (Leistung in Watt) der Lichtquelle ab. Platzieren Sie Ihre LED-Wachstumslichter in der weitesten Entfernung von den Sämlingen (~ 36 „) – dies hält die Wärme- und Lichtintensität niedriger und verhindert das Austrocknen der Sämlinge. Sobald die Wurzeln etabliert sind und das Keimen begonnen hat, können die Lichter näher gebracht werden (normalerweise innerhalb der ersten 2-3 Wochen).

Im vegetativen Stadium sollten LED-Wachstumslichter zwischen 12 und 24 Zoll von der Oberseite des Baldachins entfernt sein. Während dieser Phase wird mehr Licht für die Photosynthese benötigt, daher sollte sich die Lichtquelle näher an den Pflanzen befinden.

Wenn die Pflanzen die Blütephase durchlaufen, nimmt ihr Bedarf an intensivem Licht ab. Die oberen Blätter des Baldachins sollten zwischen 18 und 24 Zoll von der Lichtquelle entfernt sein, um Blumen zu produzieren. In diesem Stadium nehmen die Pflanzen an Höhe zu und wachsen Früchte. Abhängig von den Lichtern und dem Wachstum Ihrer Ernte ist es nicht erforderlich, die Höhe der Lichter während der Blüte zu ändern, insbesondere wenn Sie keine größeren Pflanzen wünschen.

Wie weit sollten LED-Wachstumslichter von Sämlingen entfernt sein?

In den sehr frühen Wachstumsstadien sind Sämlinge empfindlich und benötigen weniger Lichtintensität. Dies bedeutet, dass Sie die Intensität nicht zu früh erhöhen möchten, da die Sämlinge mit einem viel sanfteren Ansatz gedeihen. Abhängig von der Größe des Lichts ist es sicher, Wachstumslichter irgendwo zwischen 24-36 Zoll von der Oberseite des Bodens zu halten.

Wie weit LED-Wachstumslichter von Klonen entfernt sein sollten

Das Klonen von Cannabis ist ein Prozess, bei dem Ausschnitte oder Stecklinge einer reifen Pflanze verwendet werden, um eine andere Pflanze derselben Art anzubauen. Der LED-Wachstumslichtabstand über den Klonen unterscheidet sich von der für Sämlinge erforderlichen Höhe. Bei Klonen benötigen sie intensives Licht, um zu beginnen. Abhängig von der Leistung des Lichts und der Reife der Pflanzen kann dies zwischen 14 und 36 Zoll von der Oberseite des Pflanzendach variieren.

Wie Weit Sollte LED Wachsen Lichter werden für Blühende Pflanzen

Als pflanzen wachsen, ihre bedürfnisse ändern. Sobald das vegetative Stadium abgeschlossen ist, treten Pflanzen in die Blüte oder „Blüte“ ein. Für etablierte Pflanzen sind sie bereits dort, wo sie sein müssen, um zu gedeihen. Während der Blütephase sollten LED-Wachstumslichter zwischen 16 und 36 Zoll vom Pflanzendach entfernt sein. Wenn Sie das Wachstumslicht näher bewegen, wird die Lichtintensität erhöht, wodurch die Photosynthese maximiert werden kann. Wenn sich die Wachstumslichter jedoch zu nahe über den Pflanzen befinden, können sie ein breiteres, ausgedehnteres Wachstum verursachen oder sogar die Pflanze beschädigen.
Was ist mit anderen Wachstumsstadien? (H2)

Pflanzen benötigen je nach Wachstumsstadium unterschiedliche Lichtstärken. Um genau zu verstehen, wie weit Wachstumslichter von Pflanzen entfernt sein sollten, ist es wichtig, die verschiedenen Wachstumsstadien zu berücksichtigen (2). Es ist auch wichtig, die Leistung des Wachstumslichts zu berücksichtigen – dies hängt normalerweise mit der Leistung der Lichtquelle zusammen, die ein Hauptfaktor bei der Bestimmung des optimalen Abstands für LEDs zu Beginn des Wachstumsprozesses ist.

Das Pflanzenwachstum kann grob in drei verschiedene Stadien unterteilt werden – Sämlings-, Vegetations- und Blütephase.

Sobald gesunde Wurzeln fest etabliert sind, ist es an der Zeit, die Intensität zu erhöhen und das Licht zu senken.

Sämlingsstadium

Während der Anfangsphase als Sämlinge sollten LED-Wachstumslichter höher von den Pflanzen platziert werden, um ein Austrocknen des Bodens zu vermeiden.

Einige Züchter könnten versucht sein, Setzlinge mit einem hochintensiven Licht zu sprengen, um ein schnelleres Wachstum zu fördern, dies wird jedoch nicht helfen, bis sich die Pflanzen etabliert haben. Sämlinge sind in diesem frühen Stadium zu anfällig und erfordern einen sanfteren Ansatz. Sobald Pflanzen reifen, ist eine höhere Lichtintensität erforderlich, um die Photosynthese zu fördern.

Vegetatives Stadium

Während der vegetativen Phase reagieren Pflanzen gut auf intensives Licht – in dieser Zeit reifen sie und nutzen die Photosynthese, um schnell zu wachsen. Um die Lichtintensität zu erhöhen, sollten sich LED-Wachstumslichter näher am Pflanzendach befinden. Starke, gesunde Stängel und Wurzeln sind der Schlüssel für einen erfolgreichen und wiederholbaren Ertrag.

Während die Erhöhung der Lichtintensität das Wachstum im vegetativen Stadium fördert, ist es wichtig, Ihre Pflanzen genau zu überwachen und auf unerwünschte Symptome zu achten, die durch zu viel Licht oder zu wenig Licht verursacht werden.

Blütephase

Die Blüte ist die letzte Phase des Wachstumszyklus einer Pflanze — während dieser Zeit beschleunigen sich die Fruchtproduktion und das Stängelwachstum. Wenn das Pflanzenwachstum vom vegetativen zum blühenden oder blühenden Stadium übergeht, ist es eine gute Praxis, diesen Übergangsprozess zu „phasen“. Erhöhen Sie dazu die Höhe der LED-Wachstumslichter schrittweise vom Pflanzendach weg (unter Verwendung der zuvor beschriebenen Höhenempfehlungen). Überwachen Sie den Abstand genau und berücksichtigen Sie dabei die gewünschte Erntehöhe und den Blühbedarf für die jeweilige Pflanze / Ernte.

Nebenwirkungen von zu viel Licht

Wenn eine Pflanze wie Cannabis zu irgendeinem Zeitpunkt zu viel Licht erhält, zeigen sie oft Symptome von Stress. Da LEDs nicht viel Wärme abgeben, ist das Hauptproblem, das genau überwacht werden muss, ein Hinweis auf „Lichtbrand“. Andere Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Wachstumslichtern, die zu nahe am Pflanzendach platziert wurden, können Verfärbungen oder verkümmertes / unregelmäßiges Wachstum sein. Beides muss schnell erkannt und die Wachstumshöhe entsprechend angepasst werden.

Anzeichen für leichte Verbrennungen bei Cannabispflanzen sind nach oben gerichtete Blätter und das sogenannte „Bleichen“. Bleichen ist die weiße oder gelbe Verfärbung der Blätter, die dem Licht am nächsten liegen. Leichte Verbrennungen können auch festgestellt werden, wenn die Pflanzenadern grün färben, während der Rest der Blätter gelb wird.

Grow Light Distance – Cannabis vs. andere Pflanzen

Die Verwendung von LED-Wachstumslichtern für die Cannabisproduktion ist beliebter geworden, da die Züchter die Pflanzenproduktion in Innenräumen verlagert haben. LED hat auch einen Nutzen zu den Züchtern zur Verfügung gestellt, weil sie spezifische helle Spektren verwenden können, um gerichtetere Beleuchtungsbedingungen für verschiedene Ernten zur Verfügung zu stellen. Weitere Vorteile bei der Betrachtung von LED-Wachstumslichtern sind ein geringerer Stromverbrauch, eine geringere Vorwärtswärme und ein höherer Ertrag über einen kürzeren Zeitraum im Vergleich zu herkömmlichen Quellen.

Die Entfernung des Wachstumslichts sollte die vom Züchter gewünschte Höhe und Gleichmäßigkeit seiner Pflanzen widerspiegeln, mit einer schönen Ausbreitung von Blättern und gesunden Blüten. Wenn wir uns den Erntebedarf für Salat oder Salat im Vergleich zu Cannabis ansehen, sehen wir, dass Salat und Salat für kurzes, breiteres Wachstum geeignet sind, während Cannabis eher für höheres, schmaleres Wachstum geeignet ist.

Unabhängig von Ihrer Kulturart wünschen sich Landwirte und Cannabisanbauer gleichermaßen maximale Erträge über einen kürzeren Wachstumszyklus.

Beleuchtung Abstand für Traditionelle Wachsen Lichter

Bevor LEDs wurde beliebt für indoor wachsenden anwendungen, traditionelle Hohe Intensität Entladung lampen (HID) wie Hochdruck Natrium (HPS) und halogen-metalldampf, sowie leuchtstofflampen, waren weit verbreitet. Diese Lampen hatten in der Vergangenheit viel niedrigere Erstkosten als LED-Wachstumslichter, was den Kauf erschwinglicher und daher für große Indoor-Züchter zugänglich macht.

Der Abstand, den HID- oder fluoreszierende Wachstumslichter vom Pflanzendach haben sollten, ist größer als von LED. Dies liegt zum Teil daran, dass sie mehr Vorwärtswärme abgeben als LEDs, aber sie sind auch nur in wenigen verschiedenen Wattagen / Lichtleistungen erhältlich. Der Abstand, in dem Wachstumslichter montiert werden sollten, variiert für jedes Wachstumsstadium und hängt von der Leistung der verwendeten Wachstumslichter ab.

Während herkömmliche Wachstumslichter niedrigere Anfangskosten haben (sie sind weniger teuer in der Anschaffung), erfordern sie im Laufe der Zeit mehr Wartung – die Glühbirnen müssen häufiger ausgetauscht und / oder gereinigt werden – und sie haben erhebliche Einschränkungen in Bezug auf die Lichtsteuerung – viele werden nicht gedimmt und es kann lange dauern, bis die volle Lichtleistung erreicht ist.

Fluoreszierende Wachsen Lichter

Es gibt drei (3) grundlegende arten von fluoreszierenden wachsen lichter–T5, T12, und Kompakte Leuchtstofflampen. Um eine unterschiedliche Lichtintensität zu erreichen, müssen die Züchter die Höhe der Lampen vom Pflanzendach entsprechend anpassen. Ein Vorteil für fluoreszierende ist, dass es sehr schwierig ist, Licht zu verbrennen, weil sie nicht genug Wärme abgeben. Unabhängig davon sollten Lichtintensität und Wärme immer genau überwacht werden.

Für junge Pflanzen sind ungefähr 6-12 Zoll eine vernünftige Höhe, da sie eine höhere Lichtintensität benötigen. Wenn sie von vegetativ bis blühend reifen, ist es ratsam, diesen Abstand auf etwa 12-16 Zoll zu verdoppeln. Wenn T5s verwendet werden, ist es in der Regel ratsam, sie so nah wie möglich zu halten, aber Überhitzung oder Austrocknung zu überwachen.

HID-Wachstumslichter (Metallhalogenid und Hochdruck–Natrium – HPS)

Metallhalogenidlampen (MH) liefern eine große Menge an blauem Licht – das Spektrum, das für die vegetativen Wachstumsstadien am besten geeignet ist (3). Hochdruck Natrium (HPS) lampen sind ideal für sowohl vegetative und blüte. Beide erzeugen deutlich mehr Wärme als LEDs, sind aber relativ günstig in der Anschaffung.

Eine Möglichkeit, die Hitze von HIDs zu testen, ist mit dem Handrücken. Dies kann Ihnen helfen, den richtigen Wachstumslichtabstand zu messen. Legen Sie einfach Ihre Hand knapp über die Oberseite des Baldachins und halten Sie sie dort 30 Sekunden lang. Deine Hand sollte heiß werden, aber nicht unerträglich. In diesem Fall erhöhen Sie den Wachstumslichtabstand über den Pflanzen.

Viele kommerzielle Züchter verwenden 1000W HID-Beleuchtung, die normalerweise eine Höhe von 19-26 Zoll sehen würde. Von hier aus können sie schrittweise näher gebracht werden.

Da HIDs jedoch eine große Wärmemenge produzieren, ist es wichtig, Hitzeverbrennungen zu vermeiden, da dies jede Pflanze schädigen kann. Außerdem ist die Belüftung von Innenräumen bei HID-Lampen aufgrund der höheren Wärme, die sie abgeben, sehr wichtig.

Mit 50 Jahren kollektiver Erfahrung und Expertise ist BIOS Plant führend bei LED-Wachstumsbeleuchtungslösungen und setzt die Innovation fort und treibt die Branche voran. BIOS biologie-erste und forschung-basierend ansatz zu LED wachsen lichter sind led durch natur als wir bauen brillante volle spektrum LEDs so pflanzen wachsen stärker und ausbeute mehr–von sämlinge zu reife.

Mit einer Reduzierung des Stromverbrauchs um 50% und bis zu 50% weniger Wärmeentwicklung im Vergleich zu HPS versorgen unsere SSL-Wachstumslichter Ihre Pflanzen bis zu zehn Jahre lang mit natürlichem Licht. Die BIOS Icarus®-LED-Reihe bietet optimierte Lichtspektren für überlegene Ergebnisse, die auch eine Plug-and-Play-Konfiguration verwenden. Unsere wachsen lichter sind einfach zu set up mit mühelose wartung, unterstützt durch unsere kontinuierliche engagement zu unterstützen unsere partner LED integration.

  1. Park, Y., & Runkle, ES (2018). Spektrale Effekte von Leuchtdioden auf Pflanzenwachstum, visuelle Farbqualität und photosynthetische Photonenwirksamkeit: Weiße versus blaue plus rote Strahlung. PLoS one, 13(8), e0202386. <https://doi.org/10.1371/journal.pone.0202386>
  2. Niinemets, U., & Keenan, T. F. (2012). Messungen des Lichts in Studien zur lichtgesteuerten Pflanzenplastizität in künstlichen Umgebungen. Grenzen in der Pflanzenwissenschaft, 3, 156. <https://doi.org/10.3389/fpls.2012.00156>
  3. Pennisi, G., Orsini, F., Blasioli, S., Cellini, A., Crepaldi, A., Braschi, I., Spinelli, F., Nicola, S., Fernandez, J. A., Stanghellini, C., Gianquinto, G., & Marcelis, L. (2019). Ressourcennutzungseffizienz des Anbaus von Indoor-Salat (Lactuca sativa L.), beeinflusst durch das Rot: Blau-Verhältnis der LED-Beleuchtung. Wissenschaftliche Berichte, 9(1), 14127. <https://doi.org/10.1038/s41598-019-50783-z>

Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.