Teile diese Seite!Facebook
Auf Facebook teilen

Facebook

Auf Pinterest anheften

Pinterest

Twittern Sie dazu auf Twitter

Twitter

E-Mail an jemanden

E-Mail

Diese Seite drucken

Drucken

Kinder bekommen nicht immer genug Bewegung; Dies gilt insbesondere während der Pandemie. Die American Heart Association berichtete kürzlich, dass mehr als die Hälfte der amerikanischen Kinder nicht genug Bewegung für die grundlegende kardiorespiratorische Fitness bekommen. Diese Studie wurde vor der Pandemie abgeschlossen, und viele von uns sind jetzt sesshafter, da wir von der Arbeit und der Schule zu Hause bleiben. Jede Art von Übung, die Kinder motiviert, sich zu bewegen, kann ermutigend erscheinen. Aber ist es für Kinder sicher, Gewichte zu heben?

Die American Academy of Pediatrics hat eine Stellungnahme zum Krafttraining für Kinder und Jugendliche veröffentlicht, in der bestätigt wird, dass Krafttraining Kindern bei Gewichtskontrolle, Knochendichte, Herz-Kreislauf-Fitness und psychischer Gesundheit helfen kann.

In welchem Alter können Kinder anfangen, Gewichte zu heben?

Das Wichtigste zuerst

Kinder können Gewichte erst dann sicher heben, wenn sie den Anweisungen zuverlässig folgen können. Warten Sie, bis Ihr Kind in der Lage ist, impulsives Verhalten für die Dauer eines Krafttrainingskurses zu fokussieren und zu kontrollieren. Soziale Reife ist der Schlüssel für sicheres und erfolgreiches Krafttraining.

Der AAP betont die Notwendigkeit einer strengen Aufsicht durch Erwachsene und sicherer Praktiken. Sie weisen darauf hin, dass „die meisten Verletzungen an Heimgeräten mit unsicherem Verhalten und unbeaufsichtigten Einstellungen auftreten.“

Das richtige Alter

Krafttraining kann im Alter von 7 oder 8 Jahren beginnen, wenn Kinder die volle Kontrolle über Gleichgewicht und Haltung haben. Krafttrainingsgeräte in Fitnessstudios sind nicht für kleine Kinder geeignet. Freie Gewichte sind in Ordnung, aber Hanteln für Kinder in kleineren Größen und mit kleineren Gewichtsstufen sind sicherer und effektiver.

Der AAP rät vom wettbewerbsfähigen Gewichtheben oder Bodybuilding für Kinder ab und rät von den Arten von Bewegungen ab, die beim wettbewerbsfähigen Heben verwendet werden.

Ein gutes Kraftprogramm

Krafttraining für Kinder kann Übungen beinhalten, die das eigene Körpergewicht des Kindes verwenden. Dazu gehören Übungen wie Liegestütze oder Froschsprünge. Die AAP empfiehlt ein ausgewogenes Programm von Krafttraining in 20-30 Minuten Sitzungen, zwei oder drei Mal pro Woche. Alle Muskeln sollten beteiligt sein, einschließlich des Kerns (Rücken-, Gesäß- und Bauchmuskeln).

Vier- oder mehrmaliges Training pro Woche verbesserte die Ergebnisse nicht über die Ergebnisse hinaus, die mit dreimal wöchentlichen Trainingseinheiten erzielt wurden.

Jeweils 5-10 Minuten Aufwärm- und Abkühlzeit sollten enthalten sein, und Aerobic-Übungen können ebenfalls Teil der Mischung sein. Beginnen Sie groß — mit größeren Muskelbewegungen – und enden Sie klein mit Bewegungen kleinerer Muskeln.

Kinder sollten mit leichten Gewichten oder ohne Gewichte beginnen und sich auf die Form konzentrieren, bis sie richtig heben können. An diesem Punkt kann das Gewicht der Hanteln schrittweise bis zu dem Punkt erhöht werden, an dem sie hart arbeiten müssen, um 8-15 Wiederholungen mit guter Form zu absolvieren.

Wenn das einfach wird, erhöhen Sie das Gewicht und arbeiten Sie mit dem neuen Gewicht bis zu 8-15 Wiederholungen. Es gibt keinen Grund, sich zu beeilen, um das Gewicht zu erhöhen. Höhere Wiederholungen mit niedrigeren Gewichten führen zu positiven Ergebnissen.

Planung von Krafttraining für Kinder

Die AAP fand in ihrer Überprüfung der Literatur, dass Kinder viel von der Kraft verloren, die sie innerhalb von sechs Wochen nach dem Aufgeben des Krafttrainings gewonnen hatten. Anstatt das Krafttraining als ein einziges Projekt zu betrachten, ermutigen Sie Kinder, sich an das Krafttraining zu gewöhnen.

Da die American Heart Association auch Erwachsenen zweimal pro Woche ein ausgewogenes Krafttraining empfiehlt, können Sie es sich in der Familie zur Gewohnheit machen, mit Gewichten zu trainieren.

Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt, bevor Sie mit einem Krafttrainingsprogramm für Ihre Kinder beginnen, da es einige Erkrankungen gibt, die das Krafttraining für einige Kinder ungeeignet machen.

Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.